Blog

Änderung der Tierärztlichen Gebührenordnung ab 14.02.2020

Änderung der Tierärztlichen Gebührenordnung

 

Ab 14.02.2020 gilt die 4. Verordnung zur Änderung der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) und betrifft in erster Linie die Abrechnung im Bereich des Notdienstes.

In Kürze geht es um folgende Änderungen:

  1. Pro Besuch im Rahmen des Notdienstes muss eine zusätzliche Gebühr von 50,- plus Mehrwertsteuer erhoben werden.
  2. Im Rahmen des Notdienstes muss mindestens der zweifache Gebührensatz angewendet werden, es darf höchstens der vierfache Gebührensatz berechnet werden.
  3. Die Notdienstzeiten, in denen die neuen Notdienstgebühren angewendet werden müssen, werden in der Verordnung genau definiert: werktags zwischen abends 18 Uhr und morgens 8 Uhr sowie am Wochenende zwischen Freitag abend 18 Uhr und Montag früh 8 Uhr. An gesetzlichen Feiertagen gilt der Notdienst zwischen 0.00 Uhr und 24.00 Uhr.
  4. Ausnahme der Notdienstzeiten sind regulär angebotene Sprechstunden wie in unserer Praxis die Samstagssprechstunde von 10 Uhr bis 12 Uhr vormittags. In dieser Zeit wird normal wie unter der Woche abgerechnet, die neuen Notdienstgebühren kommen hier nicht zur Anwendung.

Unter folgendem Link der Bayrischen Landestierärztekammer können Sie sich weitergehend informieren: NotdienstBLTK

Bei Fragen können Sie sich gerne auch an uns, Ihre Tierarztpraxis, wenden.